Burg-Rundgang

Machen Sie einen kleinen Rundgang durch die Burg.

Einen genauen Plan mit Beschreibung der einzelnen Komponenten der Burg findet sich auf unserer Tafel mit Lageplan der Burg.

  1. Kirchkeller - St. Othmar-Kapelle unterhalb der inneren Schildmauer wurde ab 1215 mehrmals erwähnt und erhielt ab 1418 einen ständigen Priester
  2. Die Schildmauer wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Sie ist die höchste und stärkste Mauer
  3. Die sogenannte Pulverkammer, eine Bastion der Burganlage im Südosten gelegen, ist gänzlich aus dem Fels geschlagen
  4. Sieht man durch eines der Schießscharten Löcher der Pulverkammer oder von oberhalb der Pulverkammer, so befindet sich direkt unterhalb der 10m tiefe Wassergraben
  5. Die Bastion ein halbrunder Flachturm, welcher der Verteidigungsmauer vorgelagert war
  6. Sockelreste der weniger straken Außenmauer nach Norden, direkt an der Bastion
  7. Erbaut im 13. Jahrhundert und ist der Bergfried bis auf das Oberteil weitgehend erhalten
  8. Der Wohnturm wurde im 14. Jahrhundert als rechteckiger schlanker und hoher Wohnturm erbaut
  9. Das Gewölbe unterhalb des Wohnturms ist wohl eines der ältesten noch erhaltenen Überreste der Burg und dürfte aus den Gründungstagender Burg stammen
Lageplan der Burg
Burgverein Reifenberg [-cartcount]